07021 866 8293 simone@phoenix-frau.de

 

Deinem Kind liebevoll klare und stabile Grenzen setzen

 

In diesem Video interviewt mich Marianne Rott von Mia Anima zu einem sehr wichtigen Thema: Deinem Kind liebevoll Grenzen setzen. Erfahre hier, warum das Setzen von Grenzen ein Akt der Liebe ist und warum Grenzen – richtig verstanden – den Raum für Kinder sicher machen und ihn vergrößern statt ihn (und damit Deine Kinder) klein zu halten.

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Selbstlernkurs: Deinem Kind liebevoll klare und stabile Grenzen setzen

Wie wäre es, wenn Du Deinem Kind liebevoll klare und stabile Grenzen setzen würdest und dadurch ein neues Miteinander entsteht und ein Raum geschaffen wird, in dem Dein Kind in Sicherheit wachsen kann?

 

Stell Dir vor, Du würdest Deinem Kind einen Raum schaffen, in dem es geschützt und geborgen wachsen und die Welt entdecken kann. Wäre Dein Kind dann nicht entspannter? Euer Alltag wäre klarer und stabiler? Mit weniger Diskussionen, Gemotze oder Wutanfällen? Und Du wärst dann vielleicht weniger erschöpft, hättest mehr Energie für Deine Dinge, wärst klarer und weniger hilflos oder frustriert in manchen Situationen? Und Du könntest vielleicht aus einem Hamsterrad aussteigen, in dem Du dich gerade befindest? 

 

Wie wäre es, wenn dies mit ganz einfachen Mitteln auch für Dich möglich wäre?

 

Viele meiner Klientinnen haben diese oder ähnliche Fragen in den Coachings bei mir gehabt. Und alle haben viele Dinge ausprobiert und dann festgestellt, dass das Setzen klarer und stabiler Grenzen ein wesentlicher Erfolgsfaktor für ein entspanntes Miteinander ist. Und sie haben entdeckt, dass es nicht nur darum geht, dem eigenen Kind Grenzen zu setzen, damit es die Welt erkunden kann, sondern Grenzen auch wichtig sind, um wieder einen Raum für sich selbst zu schaffen.

Jetzt habe ich mein Wissen gebündelt, meine eigenen Erfahrungen und die meiner Klientinnen in den Coachings dazu zusammengetragen. Entstanden ist nun ein wunderbarer Kurs, der es auch Dir möglich machen soll, all dies schnell und einfach zu erreichen.

Inhalte des Selbstlernkurses

Der Kurs hat drei Schwerpunkte:

Modul 1: Warum Kinder klare und stabile Grenzen brauchen und welche Unterscheidungen dafür wichtig sind

Hier erhältst du ein Grundverständnis, warum Kinder Grenzen zwar nicht mögen, aber für ihr Wachstum unabdingbar brauchen. Du erfährst, warum das Setzen von Grenzen ein Akt der liebevollen Begleitung ist und was passiert, wenn Kinder keine Grenzen haben.

 

Modul 2: Wie du klare und stabile Grenzen setzt

Du erhältst Unterscheidungen zwischen Erwachsenenräumen und Kinderräumen und kannst dadurch erkennen, wo auch Dein ganz persönlicher Raum (physisch und energetisch) nicht klar abgegrenzt ist. Außerdem ist eine klare Anleitung enthalten, wie Du Grenzen setzt und was Du tun kannst, wenn Du andere Grenzen setzt, als beispielsweise dein Partner. Und was geschieht, wenn Eltern die Regeln des jeweils anderen nicht respektieren.

 

Modul 3: Was tun, wenn Grenzen überschritten werden

Kinder mögen keine Grenzen und es ist natürlich, dass sie gegen die ein oder andere Grenze von Dir protestieren. Du erhältst in letzten Modul ein wertvolles Tool, mit dem du sehr schnell lernen und erkennen kannst, welche Art von Grenzen für Dich und Dein Kind funktionieren. Du kannst exakter Grenzen setzen und Deinem Kind wird es eher möglich, diese auch einzuhalten.

Der Ablauf des Kurses

 

Der Kurs ist ein reiner Selbstlernkurs. Das heißt, Du kannst sofort loslegen und Dir die Zeit für die Module frei einteilen. Der Kurs besteht aus 4 Audios mit einer Länge von etwa 10 Minuten und weiterführenden Arbeitsblättern. Die Audios sind bewusst kurz gehalten und die Informationen darin sehr verdichtet. Deshalb empfehle ich Dir, sie öfter zu hören. Du wirst jedes Mal etwas Neues entdecken. Sie stehen dir für 365 Tage online zur Verfügung, damit sich Dich noch einige Zeit begleiten können. Du kannst dir alle Materialien auch herunterladen und offline verfügbar machen.

Du erhältst also

Einführungsaudio

Audio 1: Was sind Grenzen und warum sie so lebenswichtig sind

Audio 2: Wie du klare und stabile Grenzen setzt

Arbeitsblatt mit einer Anleitung zum Grenzen setzen

Artikel: Wer hat das Problem?

Audio 3: Wenn dein Kind deine Grenzen überschreitet

Reminderkarte zum Ausdrucken: meine Beobachtungsaufgaben

Kurzübersicht zum Tool

Deine Investition

Dein Invest in Dich und die Beziehung zu Deinem Kind beträgt 142 EUR inkl. MwSt.

Selbstlernkurs: Deinem Kind liebevoll klare und stabile Grenzen setzen

Das sagen Andere

 

Hallo liebe Simone, dickes Dankeschön für diesen Kurs und das Coaching!!! Unsere Abendessen und der ganze Tagesverlauf sind nun viel entspannter 🙂 Ich fühle mich viel sicherer im Umgang mit den Kindern und bin nicht mehr von der ständigen Angst geplagt, ob ich sie verletze… Denn ich sehe, wie gut es uns allen tut… Es gibt noch ein paar Feinheiten, die ich gerne verändern würde… aber, das sind, wie gesagt, Feinheiten!

Steffi P.

 

Über Simone: Die Phönixfrau

 

Ich bin Simone Mäkelä und begleite Frauen in ihre eigene Kraft. Ich wecke Dich auf und erinnere Dich daran, wer Du bist und welche Schöpferkraft Du in Dir trägst. Du hast die Power, Dein Leben so zu kreieren, wie Du es Dir wünschst. Dabei tragen wir gemeinsam Schicht für Schicht an Prägungen, Emotionen und Glaubenssätzen ab. Alte Schmerzen und Wunden dürfen heilen. Zum Vorschein kommt Dein Kern, Dein Wesen – Du. Du kommst in Deine Kraft, in Dein Strahlen, vertraust Deiner Intuition und entdeckst Deine Einzigartigkeit. Für mehr Klarheit, Freude und Leichtigkeit in Deinem Leben.

Ich bin diesen Weg gegangen. Nun können andere mir nachfolgen. Auch Du. Dies könnte Dein Weg sein. Für Dich, für Deine Familie.

 

Lebe Deinen Weg.

 

Selbstlernkurs: Deinem Kind liebevoll klare und stabile Grenzen setzen